Dies und Das


Neuer Wein in neuem Kleid

In den vergangenen 10 Jahren haben wir unsere Weine mit dem, den meisten von euch bekannten Erscheinungsbild vermarktet. Vor einem Jahr haben wir uns entschlossen das Aussehen mit einer anderen Flasche und einer neuen Etikette zu verändern. Mit dem sonnigen und sehr warmen Sommer 2015 tat die Natur ihr Bestes dazu, dass wir Euch einen besonderen Wein im neuen Kleid präsentieren dürfen. Und wir würden uns nun freuen, wenn wir viele von Euch mit unserm Mariage alpha Solaris 2015 erfreuen könnten.

Persönlich überzeugen könnt Ihr Euch an folgenden Daten:

  • Weindegustation mit Verkauf, Samstagnachmittag ab 14 Uhr Vom 20. August bis und mit 1. Oktober 2016

  • ausgenommen ist der 27. Aug. da könnt Ihr uns am Bio- Markt in Weinfelden treffen

Natürlich besteht immer die Möglichkeit sich nach einer kurzen Voranmeldung auch ausserhalb dieser Zeiten zu treffen.

Weinstein

In letzter Zeit werden wir immer mal wieder auf die Kristallbildungen am Zapfen und am Flaschenboden in unserem Mariage beta 2014 angesprochen.

Es handelt sich dabei um Weinstein.

Der Weinstein ist die «Versalzung» der Weinsäure. Er ist ein natürlicher Bestandteil des Weines, der rein gar nichts mit Aufzuckerung oder dergleichen zu tun hat. Er entsteht auf natürliche Weise, ist für die Weintrinker absolut unschädlich. Manchmal sind diese Weinstein-Kriställchen auch in gelagerten, reiferen Weinen zu finden. Sie sind geschmacksneutral und beeinträchtigen den Wein weder in Bukett und Geschmack noch in Qualität und Lagerfähigkeit.

Wer gerne noch etwas genauer wissen möchte, welche chemischen Abläufe dahinterstecken, folgender Wikipedia link https://de.wikipedia.org/wiki/Weinstein#Weinstein_und_Wein oder http://www.deutscheweine.de/wissen/wein-probieren/weinstein/

Sommerzeit - Prüfungszeit

Ladina hat sich entschieden das zweijährige berufsbegleitende Nachdiplomstudium zur dipl. Expertin Intensivpflege NDS HF zu beginnen. Wir freuen uns sehr, dass Sie den passenden Beruf gewählt hat, gerne im Spital arbeitet und sich engagiert. Gaudenz hat alle Semester- Prüfungen bestanden und kommt nun in sein 6. Studiensemester im Biologie- und Informatikstudium. Zurzeit arbeitet er draussen auf dem Hof mit, was uns in der intensiven Sommerzeit entlastet. Ebenso ist er in allen IT Fragen und für die Homepage unser Mann. Andres hat seine Lehre als Landmaschinenmechaniker mit Erfolg abgeschlossen, was uns sehr freut für ihn. Wir sind immer wieder erstaunt, wieviel er alles weiss rund um die Traktoren und Maschinen. Er wird im kommenden Jahr je zu 50 Stellen% auf dem Gemüse- und Milchschafbetrieb der Familien Marti in Klarsreuti und auf dem Spatzehof arbeiten. Da liegt wohl ein Stück «Generationenfindungsweg» vor uns.

Merken

Favoriten
Neue Einträge